Deutsch
English
MCF auf YouTube

Jugendschutz

Altersbeschränkung Mai City Festival

Wir empfehlen aufgrund der erheblichen Lautstärke-Belastung Kinder unter 10 Jahren nicht auf das Festival mitzunehmen bzw. Sorge zu tragen, dass sich Kinder in entspr. Abstand zur Tontechnik (Lautsprecherboxen) aufhalten und/oder Gehörschutz tragen. Achten Sie bitte darauf, dass Ihre Kinder während der Shows Kinder nicht direkt vor den Boxentürmen stehen. Grundsätzlich weisen wir darauf hin, dass jeder Besucher unseres Festivals für eigenen Gehörschutz sorgen muss, oder falls ihm die Lautstärke unangenehm ist.


Die Teilnahme von Jugendlichen am Festival wird aufgrund des Personensorgerechts von den Eltern bestimmt. Laut dem Bürgerlichen Gesetzbuch (BGB) haben die Eltern die Pflicht und das Recht, für das minderjährige Kind (unter 18 Jahren) zu sorgen. Detaillierte Vorgaben werden gesetzlich nicht getroffen. Letztlich treffen die Eltern die Entscheidung über die Anreise, die Teilnahme und den weiteren Aufenthalt am Festival. Um als minderjähriger Besucher sicherzustellen, dass von Seiten des Veranstalters oder anderen Organen kein Verweis vom Festivalgelände aufgrund des Alters erfolgt, bitten wir eine Teilnahmeerlaubnis / Übertragung der Erziehungsberechtigung von den Eltern zu erteilen. Bitte füllen Sie die Übertragung der Erziehungsberechtigung aus und geben Sie es ihrem der Erziehungsbeauftragten Person mit.

Weiterhin gelten die aktuellen Beschränkungen für die Ausgabe und den Verzehr alkoholischer Getränke und für die Ausgabe von Tabakwaren und das Rauchen. Bei einer Jugendschutzkontrolle durch z.B. den Jugendschutz werden angetrunkene oder rauchende Kinder und Jugendliche nach Hause geschickt.

Tabak- und Alkoholverbot

Jugendschutz im Hinblick auf Tabak und Alkohol in der Öffentlichkeit

  • Kindern und Jugendlichen ist es nicht erlaubt, in der Öffentlichkeit zu rauchen.

Gewerbetreibende, z. B. Händler, Gastronomen und Veranstalter, dürfen an Minderjährige (unter 18 Jahren) keine Tabakwaren weitergeben. Sie müssen auch sicherstellen, dass sich nur volljährige Personen an Zigarettenautomaten bedienen können.

  • An Kinder und Jugendliche unter 16 Jahren darf kein Alkohol abgegeben werden.

  • Die Abgabe von branntweinhaltigen Getränken und Lebensmitteln an Minderjährige ist verboten.

Jugendliche ab 16 Jahren dürfen solche alkoholischen Getränke erhalten, die nicht auf Branntweinbasis hergestellt sind (Spirituosen), z. B. Bier, Wein und Sekt.

Dies ist ein Auszug aus dem Jugendschutzgesetz.

Das komplette Jugendschutzgesetz können Sie auf der Website des
Bundesministeriums für Familie, Senioren, Frauen und Jugend nachlesen.

Übertragung der Erziehungsberechtigung

Nach dem Gesetz ist ein Erziehungsberechtigter:

  • jede Personenberechtigte Person, der allein oder gemeinsam mit einer anderen Person nach den Vorschriften des Bürgerlichen Gesetzbuchs die Personensorge zusteht, z.B. Mutter, Vater, Vormund.

  • jede Erziehungsbeauftragte Person über 18 Jahre, die aufgrund einer Vereinbarung mit der Personensorgeberechtigten Person (siehe Oben) zeitweise die erzieherischen Aufgaben übernimmt.

Dies bedeutet, dass diese Person voll für den Minderjährigen verantwortlich ist.


Achtung:
Für die Erziehungsbeauftragte Person besteht Ausweispflicht auf dem Festivalgelände.

Download: Erziehungsbeauftragung Formblatt (liegt als PDF bei)

Nächster Termin

Termin für das 13. MCF 2018!

Der neue Termin für 2018 wird ab November 2017 bekannt gegeben !

Camping: https://www.facebook.com/mai.city.festival/

Newsletter

Bescheid wissen über alles was wichtig ist.

Dein Name:


Email:



Sind Sie bereits angemeldet und möchten sich abmelden oder Ihr Profil bearbeiten, klicken Sie hier.